„Was wäre ich bloß ohne Fehler“ – das war das Motto einer gemeinsamen Kundenveranstaltung der Volksbank Ettlingen eG und der Cantina Majolika. Antworten auf diese außergewöhnliche Frage verriet Profi-Jongleur Andy Gebhardt im April 2018 auf kurzweilige Art und Weise. Er erklärte wie man lernen kann mit den eigenen „Fehltritten“ umzugehen – ja – diese sogar zu lieben.

Neben Informationen, gepaart von Entertainment, Lifestyle und kulinarischen Genüssen der Cantina Majolika, kam das persönliche Gespräch natürlich an diesem Abend nicht zu kurz. Dabei war es den Gastgebern ein besonderes Anliegen, auch an Notleidende und bedürftige Menschen zu denken. Um ihrer sozialen Verantwortung in der Region gerecht zu werden, riefen die Gastgeber unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ zum Spenden auf.

Zahlreiche Gäste leisteten einen finanziellen Beitrag –  aufgestockt wurde der Spendenbetrag von der Volksbank und auch von der Cantina Majolika. So kam insgesamt eine stolze Summe von 4.000 Euro zusammen, welche der Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung zugute kommen sollte. Am 5. Juli 2018 konnten die Vorstände der Volksbank Ettlingen, Wolfram Trinks und Thomas Reinig gemeinsam, mit dem Geschäftsführer der Cantina Majolika, Thomas Scholz, die Spende übergeben. Rüdiger Esslinger, Vorstandsvorsitzender der Monsignore Friedrich Ohlhäuser-Stiftung, nahm den Betrag mit dankenden Worten entgegen.